Service

- Impressum & Kontakt

- Riva del Garda

Riva del Garda am Gardasee

Tipps und Infos über den Urlaubsort Riva del Garda am Gardasee

In Riva del Garda waren wir schon ein paar Mal im Rahmen von Tagesausflügen. Gewohnt haben wir dabei zwar in anderen Orten am Gardasee, aber wir sind schön öfter an der Promenade entlang geschlendert, durch die Gassen gebummelt und haben uns den Strand angesehen. Deshalb habe ich beschlossen diese Webseite mit meinen persönlichen Eindrücken zu erstellen, da diese sicher interessanter sind, als wenn man nur zusammen getragene Fakten über das Städtchen veröffentlicht. für einen ersten Eindruck von Riva del Garda am Gardasee, sollte dies auf jeden Fall reichen.

Riva del Garda ist mit mehr als 16.000 Einwohnern die größte Stadt am nördlichen Gardasee und befindet sich an dessen nordwestlicher Spitze. Man erreicht Riva am besten in dem man die Brennerautobahn bei Rovereto Süd verlässt und von dort aus in Richtung Riva del Garda fährt. Auf dem Straßenabschnitt zwischen Nago und Torbole, kommt man dabei an einem Parkplatz vorbei, von dem aus sich ein herrlicher Blick auf den nördlichen Gardasee bietet. Dort sollte man unbedingt kurz anhalten und die Aussicht genießen.

Unten in Torbole angekommen fährt man im Kreisverkehr rechts, nimmt also die erste Ausfahrt und erreicht unmittelbar nach Torbole Riva del Garda. Alternativ kann man die Autobahn auch schon bei Trento (Centro) verlassen und über Arco nach Riva fahren.

Was bietet Riva del Garda?

Segeln, Surfen, Tauchen, Mountainbike fahren, Wandern, das sind nur einige der Aktivitäten die man hier wohl sehr gut ausüben kann. Wer dagegen so wie wir, zur Sorte der Erholungsurlauber und Ausflügler gehört, der wird hier vor allem sehr gerne durch die Gassen der Altstadt mit ihrem hohen Turm und der Burg bummeln.

Außerdem kann man auch herrlich an der Promenade entlang spazieren, sich an den langen Strand legen und im Gardasee baden. Natürlich kann man auch eine Schiffsfahrt über den Gardasee machen, denn vom Hafen aus starten während der gesamten Saison zahlreiche Schiffe.

Am Mittag, Nachmittag und Abend locken dann viele Cafés, Restaurants und auch Bars in der Altstadt und vor allem auch am großen Platz am Hafen zum gemütlichen Verweilen.

Darüber hinaus merkt man der Stadt noch ihre österreichische Vergangenheit an (bis zum ersten Weltkrieg), denn hier gibt es viele Grünflächen und Parkanlagen, die man eher aus dem Alpenraum kennt und die nicht gerade mediterran wirken.

Übrigens gibt es hier jetzt auch ein nagelneues Shopping Center, das Ende 2015 eröffnet hat und noch nicht mal ganz fertig ist. Es befindet sich zentral an der Durchgangsstraße, so dass man es nicht übersehen kann.

Die Lage und Aussicht

Riva del Garda befindet sich am Gardasee an der nördlichen Spitze und sozusagen in der nordwestlichen Ecke. Westlich steigen steile, hohe Felswände auf, an die sich die Stadt praktisch ankuschelt. In Richtung Osten erhebt sich nur wenige Kilometer entfernt oberhalb vom See, das Monte Baldo Gebirge mit seinen mehr als 2.000 Meter hohen Gipfeln. Man ist also von Bergen umgeben und hat zugleich, wenn man sich an der Promenade oder am Ufer befindet, einen herrlichen Blick über den See, weit in Richtung Süden.

Hinter der Stadt, also nördlich vom See, breitet sich Riva del Garda flach in einer Ebene in Richtung Arco aus, so dass sich nur ein relativ kleiner Teil der Stadt in direkter Seenähe befindet. Dadurch ist "von hinten" auch kein Blick auf den See möglich. Sehr gut ist dabei, dass der Durchgangsverkehr, z. b. nach Limone, um die verkehrsberuhigte Altstadt herum geführt wird, so dass man dadurch nicht gestört wird.

Urlauber und Tagestouristen

Vor allem tagsüber ist während der Saison an den Stränden viel los, denn schließlich ist Riva del Garda eine lebendige Kleinstadt mit vielen Einwohnern, zu denen auch noch die zahlreichen Urlauber und Tagesausflügler kommen. Viele der Urlauber sind jedoch tagsüber unterwegs und trudeln erst abends wieder dort ein. Das ist die Zeit wenn die Tagestouristen wieder verschwunden sind, abgesehen von den Italienern, die hier am Abend gerne ausgehen.

Hotels und andere Unterkünfte

Mit mehr als 60 online buchbaren Hotels in Riva del Garda, hat man wirklich eine große Auswahl. Mehr als dreißig 3 Sterne Hotels, knapp zwanzig 4 Sterne Hotels und sogar ein 5 Sterne Hotel kann man hier online buchen. Egal ob mit Frühstück oder Halbpension, am See oder etwas weiter entfernt, hier ist für jeden etwas dabei. Grundsätzlich muss man sich darüber im klaren sein, dass die Anzahl der Hotels die sich direkt am See befinden oder sogar Seeblick haben, sehr begrenzt ist und diese entsprechend teurer sind. Hotels die etwas weiter abseits vom See liegen, werden mit zunehmender Entfernung immer günstiger, es sei denn, sie haben kräftig in ihre Ausstattung investiert und bieten z. B. tolle Pools und Wellnessbereiche.

Für die mehr als 150 Ferienwohnungen und Ferienhäuser gelten die gleichen Voraussetzungen. Nur wenige liegen am See und je weiter entfernt desto preiswerter sind sie in der Regel. Dafür bieten viele Unterkünfte die weiter abseits liegen mehr Platz und oft auch Unterbringungsmöglichkeiten z. B. für ein Mountainbike. Campingplätze gibt es insgesamt leider nur vier.

Fazit: Riva del Garda ist der ideale Ort für Sportler und für Erholungssuchende, denen die Lage am Gardasee zwischen den Bergen besonders gut gefällt. Durch die relativ vielen Einwohner, im Gegensatz zu den kleineren Urlaubsorten, gibt es hier auch immer eigenes Leben und auch das Freizeitangebot ist groß. Nur wer unbedingt gerne direkt am See wohnen möchte und / oder großen Wert auf Seeblick legt, für den gibt es sicher besser geeignete Orte.